Große Auswahl

Dienstag, 30. Juni 2015 8:00

Die tschechische Post hat in der letzten Woche gleich drei Sonderstempel an die Schalter gebracht. Neben den Postämtern in Prag und der drittgrößten tschechisdchen Stadt Ostrava steht die Universität der Hauptstadt im Fokus. Die Prager Fakultät für Nuklearwissenschaft und Ingenieurswesen feiert in diesem Jahr nämlich ihr 60. Jubiläum.

Die tschechische Post gibt zu diesem Anlass einen Sonderstempel (Nummer 25) heraus, den Sie bis zum 4. Juli bei pošta 110 01 Praha 01. Weiterlesen …

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

„Kunst zeigt nicht das Sichtbare, sie macht erst sichtbar“

Montag, 29. Juni 2015 10:00

Im Eröffnungsjahr des Zentrums Paul Klee in Bern 2005 gab die Schweiz diese Marke heraus, (MiNr. 1922 Schweiz)

Mit seinen Aquarellen, Zeichnungen und Gemälden sowie als stilistisch vielseitiger und gleichzeitig eigenständiger Vertreter der Moderne ist Paul Klee (1879-1940) einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts aus dem deutschsprachigen Raum. Er starb vor genau 75 Jahren, am 29. Juni 1940. Weiterlesen…

Thema: Allgemein, Europa & Übersee | Kommentare (0)

Selbstklebende Gallier

Sonntag, 28. Juni 2015 7:00

Bereits jetzt kann man bei der Deutschen Post ein Marken-Set mit je fünf Marken Asterix und Obelix zu 62 Cent in selbstklebender Ausführung bestellen. Es erscheint wie der Asterix-Block am 1. September. Da die selbstklebenden Marken immer den nassklebenden entsprechen, kann sich jeder zusammenreimen, dass sie zum selben Nennwert im Block enthalten sein werden. Ob das Marken-Set ein Heftchen oder ein Folienblatt sein wird, wissen wir noch nicht sicher. Wir gehen aber von Ersterem aus. Weiterlesen …

Thema: Deutschland | Kommentare (0)

Der Tempelberg auf Java

Samstag, 27. Juni 2015 10:00

200 Jahre Wiederentdeckung Borobudurs

Thomas Stamford Raffles war seit dem Jahre 1811 Leutnant Gouverneur der Insel Java. Da die Franzosen unter Napoleon die Niederlande besetzt hielten, übernahmen die Engländer die Verwaltung der holländischen Kolonien.
Raffles herrschte zeitweilig sehr selbstbestimmend und ordnete die Landvermessung, die Aufteilung der Insel in 16 Verwaltungsbezirke und die Einführung der Bodensteuer an. Als er sich 1814 in Semerang aufhielt, hörte er von einem nahegelegenen Candi mit dem Namen Borobudur. Sofort beauftragte er den holländischen Bauingenieur Cornelius mit Untersuchungen. Cornelius ließ das Gelände von Bäumen und Gestrüpp befreien und die Erd- und Geröllmassen, die das Bauwerk bedeckten, abtragen. Wegen der bestehenden Einsturzgefahr blieben aber die Galerien weiterhin zugeschüttet. Weiterlesen …

Thema: Aktuelle Ausgabe, Europa & Übersee | Kommentare (0)

Fern(seh)kurs Philatelie Teil 6

Samstag, 27. Juni 2015 9:00

Mit Luftpost und zensierten Briefen befasst sich unser Fern(seh)kursmacher Cees van der Wel heute. Viel Vergnügen und ein angenehmes Wochenende!

Thema: Leserservice | Kommentare (0)

Tschechisches Stadtjubiläum

Freitag, 26. Juni 2015 10:00

750 Jahre ist schon ein stattliches Alter für die Königsstadt Beroun. 1265 erstmals schriftlich erwähnt, begeht der Ort in diesem Jahr ein wichtiges Jubiläum, das selbstverständlich festlich begangen werden muss.
Auch die tschechische Post beteiligt sich und gibt einen Sonderstempel (Seriennummer 18) zum Stadtjubiläum heraus. Wollen Sie eine Abstempelung erhalten, schicken Sie Ihren mit 25 Kc freigemachten Beleg bis zum 30. Juni an: pošta 266 01 Beroun 1.

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Nassklebende Fische: Sonderbriefmarken für die Jugend

Donnerstag, 25. Juni 2015 10:15

In ihrem Element sind Äsche, Barbe und Stör, die am 6. August nassklebend an die Schalter kommen. Die Sonderpostwertzeichen erscheinen in der Reihe „Für die Jugend“ mit folgenden Werten: „Die Äsche“ à 62 Cent + 30 Cent Zuschlag, „Die Barbe“ à 85 Cent + 40 Cent Zuschlag sowie „Der Stör“ à 145 Cent + 55 Cent Zuschlag.
Weiterlesen…

Thema: Deutschland | Kommentare (0)

Morgen neu: Deutsche Briefmarken-Zeitung 14/2015

Donnerstag, 25. Juni 2015 10:00

Um die Hochseeinsel Helgoland haben sich verschiedene Länder seit Jahrhunderten gestritten, bis der rote Fels in der Nordsee vor 125 Jahren an Deutschland übergeben wurde. 1867 gaben die Helgoländer ihre ersten eigenen Briefmarken heraus. Torsten Berndt führt in seinem Titelbeitrag „Interessenausgleich“ durch die wechselvolle Geschichte Helgolands. Ebenso sehenswert wie das Nordsee-Eiland sind zwei weitere Inseln: Herren- und Frauenchiemsee. Weiterlesen…

Thema: Aktuelle Ausgabe, Allgemein | Kommentare (2)

Es begann mit einem kleinen Gotteshaus…

Mittwoch, 24. Juni 2015 10:00

1140 berichtete der Abt Sylvester erstmals vom Ort Mnichovice. Eine kleine Basilika sei dort für den heiligen Michael errichtet worden.
Die Bewohner lebten von der Köhlerei und boten ihre Holzkohle auf dem Prager Markt an. Da das Geschäft recht gut lief, siedelten sich immer mehr Menschen an, weshalb die kleine Basilika für die Einwohnerzahl nicht mehr angemessen war. Der Bau wurde nach gotischem Vorbild erweitert und Mariä Geburt geweiht. Als dem Ort Ende des 15. Jahrhunderts das Stadtrecht verliehen wurde, erhielten die Bewohner auch das Recht zur Veranstaltung zweier Jahrmärkte, wodurch das Leben in Mnichovice weiter gedeihen konnte. Ab dem 17. Jahrhundert folgte dann ein Schicksalsschlag dem nächsten. Nachdem der Ort 1631 niedergebrannt war, brach 1680 die Pest aus. Ein weiterer Stadtbrand vernichtete Mitte des 18. Jahrhundert das Wahrzeichen der Stadt – die Kirche. Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (2)

Tschechisches Bahnjubiläum

Mittwoch, 24. Juni 2015 8:00

Die Bahnstrecke Lundenburg-Petrowitz wird 165 Jahre alt. Ursprünglich als Teil der österreichischen Nordbahn erbaut, verlaufen die Gleise von der südmährischen Stadt Lundenburg über Ostrava, die drittgrößte Stadt des Landes. Der Zielbahnhof Petrowitz liegt an der Grenze zu Polen. Mitte des 20. Jahrhunderts begann die Elektrifizierung der Strecke, vor drei Jahren stellten die Verantwortlichen den ersten Teilabschnitt bis nach Bohumín auf Rechtsfahrbetrieb um.

Bis zum 30. Juni erhalten Sie auf Ihrem mit 25 Kc freigemachten Beleg bei pošta 690 02 Břeclav 2 eine Gefälligkeitsabstempelung!

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)