Die humane Fratze des Krieges – Die erste Genfer Konvention

Freitag, 22. August 2014 10:00

Erste Genfer Konvention - Konferenzteilnehmer

Am 22. August 1864 wird im Rathaus von Genf die erste Genfer Konvention unterzeichnet. Gemälde von Charles Eduouard Armand-Dumaresque.

Österreich war alles andere als angetan, dass das Königreich Sardinien die italienischen Freiheitskämpfer in den damaligen österreichischen Provinzen Lombardei und Venetien unterstützte. So kam es zum Sardinischen Krieg, bei dem auch Napoleon III. als Verbündeter von Sardinien mitmischte. Österreich unterlag am 24. Juni 1859 bei der Schlacht von Solferino, ein kleiner Ort in der Lombardei, und mit dieser Niederlage war der Weg für die Einigung Italiens geebnet.

Zu jener Zeit war auch ein Geschäftsmann aus Genf in dem italienischen Ort zugegen, der Zeuge der erschreckenden Zustände unter den Verwundeten nach dieser Schlacht wurde. Die Eindrücke war so nachhaltig, dass unser Geschäftsreisender darüber ein Buch mit dem Titel „ Erinnerungen an Solferino“ schrieb. 1862 veröffentlichte Henry Dunant, so sein Name, das Buch auf eigene Kosten. Neben der Schilderung seiner Erlebnisse enthielt das Buch auch Vorschläge zur Gründung von freiwilligen Hilfsgesellschaften sowie zum Schutz und zur Versorgung von Verwundeten und Kranken im Krieg. Angetrieben von seinen Ideen gründete er daraufhin im Februar 1863 des Internationale Komitee der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege, das seit 1876 den Namen Internationales Komitee vom Roten Kreuz trägt. Doch damit nicht genug. Weiterlesen…

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Drink Wine for a better Life

Donnerstag, 21. August 2014 10:00

Zyprischer Sonderstempel zum Weinfest in Limassol 2014So lautet das Motto des jährlich im zyprischen Limassol stattfindenden Weinfestes. In diesem Jahr wird das erste Fass in einer Woche, am 28. August, angestochen. In den folgenden zwölf Tagen versammeln sich alle wichtigen Weinhersteller Zyperns, um ihre alkoholischen Rebensäfte kostenfrei anzubieten. Sowohl für Weinkenner als auch für Neulinge auf diesem Gebiet lohnt sich ein Besuch auf dem zyprischen Weinfest. Wer nach der einen oder anderen Weinprobe seinem kleinen Schwips mit Bewegung entgegen treten möchte, ist herzlich eingeladen am Wein-Tanz teilzunehmen. Spaß ist jedem garantiert! Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Morgen neu: DBZ 18/2014

Donnerstag, 21. August 2014 8:00

DBZ 18/2014 TitelÜber die Wolken begeben wir uns mit der neuen DBZ. Dort schwebte Antoine de Saint-Exupéry – zumindest hauptberuflich. Nebenberuflich stand er mit beiden Beinen auf Erden und erschrieb sich nicht nur mit „Der kleine Prinz“ Weltruhm. Udo Angerstein widmete dem großen französischen Autor, der vor 70 Jahren im Zweiten Weltkrieg über dem Mittelmeer sein Leben verlor, das aktuelle Titelthema.
Für die Luftfahrt engagiert sich die Schweizer Stiftung „Pro Aero“. Deren Wirken lässt sich natürlich auch philatelistisch belegen, wie Peter Fischer im Basiswissen aufzeigt. Luftpost-Experte Jacky Stoltz informiert derweil über bevorstehende Erstflüge und setzt die Chronik der Fluggesellschaft Singapurs fort. Weiterlesen …

Thema: Aktuelle Ausgabe | Kommentare (0)

Überraschende Programmänderungen

Mittwoch, 20. August 2014 17:36

Ursprünglich sollte die Marke erst am 4. Dezember erscheinen …

Ursprünglich sollte die Marke erst am 4. Dezember erscheinen …

Ohne vorherige Ankündigung tauschten zwei Ausgaben den Ersttag. Am 2. Oktober erscheint die 45-Cent-Sondermarke „100 Jahre Schachtschleuse Minden“. Sie stand bislang für den 4. Dezember mit der Wertangabe 1,90 Euro im Programm. Die Sondermarke „Wiederansiedlung von Fischarten: Meerforelle“ wurde auf den 4. Dezember geschoben. Sie behält die Wertangabe 45 Cent, sodasss keine Marke zu 1,90 Euro an die Schalter kommt. Die Marke „Schätze aus deutschen Museen: Rogier van der Weyden ‚Heimsuchung‘“ vom 4. Dezember erhält die Wertstufe 1,45 Euro statt 60 Cent.

Thema: Deutschland | Kommentare (0)

Konservativ und Reformatorisch

Mittwoch, 20. August 2014 7:00

Grabmal des Papstes Pius X. auf Briefmarke des Vatikan, Ausgabe am 28.08.2014

Grabmal des Papstes Pius X. auf Briefmarke des Vatikan, Ausgabe am 28.08.2014.

„Instaurare omnia in Christo – Alles in Christus erneuern“ lautete das Motto des heute vor 100 Jahren verstorbenen Papstes Pius X. Der „konservative Reformpapst“, wie er häufig genannt wurde, da er getreu seinem Leitmotiv viele Neuerungen in der Kirche durchsetzte, sich jedoch entschieden gegen die Öffnung zur Moderne aussprach, wurde vor 60 Jahren von seinem Nachfolger Papst Pius dem X. heiliggesprochen.

Am 2. Juni 1835 im italienischen Riese geboren, tritt Guiseppe Sarto – so lautet der Geburtsname des späteren Papstes – bereits im Alter von 15 Jahren ins Priesterseminar ein. Nach seiner Weihe 1858 ist er zunächst als Priester in dem kleinen Ort Tombolo tätig. Innerhalb der nächsten 35 Jahre erfüllt er seine Ämter stets mit Hingabe und Energie, weshalb der Papst ihn am 12. Juni 1893 zum Kardinal erhebt und zum Patriarchen von Venedig ernennt. Weiterlesen…

Thema: Allgemein, Europa & Übersee | Kommentare (0)

Essen wie in alten Zeiten

Dienstag, 19. August 2014 9:00

Kroatischer Sonderstempel zum „Essen wie unsere Vorväter“-Festival in VrbovecAn jedem letzten Augustwochenende herrscht in Vrbovec der Ausnahmezustand. Während der Rest der Welt eine Tiefkühlpizza im Ofen bäckt oder den Inhalt der Maggi-Tüte in das brodelnde Wasser schüttet, kocht man in dem kleinen kroatischen Städtchen auf ganz andere Art. Die Besucher und Veranstalter des Kulturfestivals „Kaj su jeli naši stari?“ fragen sich nämlich, wie bereitete man früher eigentlich Gerichte zu?!? Getreu dem Namen der Veranstaltung – übersetzt in etwa: „Was haben unsere Vorfahren gegessen?“ – wird von Freitag bis Sonntag auf ganz ursprüngliche Weise der Holzlöffel geschwungen. Die Köche stellen die traditionellen Gerichte dann aus und die Besucher dürfen probieren und ihre Meinung kundtun. Der Aussteller, der nach Publikumsmeinung das beste Gericht gezaubert hat, gewinnt einen Preis. Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Stempel und Umschlag zum Saisonauftakt

Dienstag, 19. August 2014 8:48

Fußball-Anhänger werden sicher sofort sagen können, bei welchem Spiel das Foto des Schmuckzudruckes entstand.

Fußball-Anhänger werden sicher sofort sagen können, bei welchem Spiel das Foto des Schmuckzudruckes entstand.

Am Freitag beginnt die neue Saison der Fußball-Bundesliga. In München messen zwei deutsche Meister der jüngeren Zeit ihre Kräfte, der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg. Die Deutsche Post macht auf das Ereignis mit einem Handwerbestempel aufmerksam, der kurzfristig aufgelegt wurde. Daher erfolgte noch keine amtliche Meldung mit Stempelnummer und Stempelstelle. Wir gehen aber davon aus, dass der Stempel in Weiden erhältlich sein wird. Weiterlesen …

Thema: Deutschland | Kommentare (0)

Neuer Finnischer Sonderstempel

Dienstag, 19. August 2014 7:00

Finnische Dudesons-Briefmarken zur Dudesons-TV-Serie.

Finnische Briefmarken zur Dudesons-TV-Serie.

In den 90er-Jahren beginnen vier Freunde ihr Hobby auf Film aufzunehmen. Als einer der leidenschaftlichen Stuntmänner von ihnen dann im Jahr 2000 bei einem kleinen Fernsehsender tätig ist, sieht er darin die Chance, das private Filmmaterial der Öffentlichkeit zu zeigen. Das neue Format kommt so gut an, dass die TV-Serie, die sich um die Kunststücke von Jukka, Jarppi, Jarno und HP dreht, schon bald bei einem größeren Fernsehsender ausgestrahlt wird. 2006 folgt sogar das Debüt in englischer Sprache. Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Ein Klumpen Blut in der Faust

Montag, 18. August 2014 9:00

Dschingis Kahn auf BriefmarkeMan weiß es nicht genau. Aber aller Wahrscheinlichkeit nach ist der bekannteste mongolische Herrscher und Eroberer aller Zeiten, der Dschingis Khan, heute vor 787 Jahren gestorben. Das mag zwar kein wirkliches Jubiläum sein, da man es aber eh nicht genau weiß (noch nicht einmal seinen Geburtstag, geschweige denn sein Geburtsjahr), vielleicht doch Grund genug an diesen ersten Großkhan zu erinnern. Weiterlesen…

Thema: Allgemein, Europa & Übersee | Kommentare (0)

Frieden für die Welt – Organisationen und Konferenzen

Samstag, 16. August 2014 10:00

Briefumschlag mit Friedensmotiv, Philatelie

“Weder soll eine Nation das Schwert gegen eine andere Nation erheben, noch sollen sie weiterhin den Krieg lernen”, zitierte dieser reich dekorierte Umschlag aus dem Buch Jesaja.

In Anbetracht der unzähligen kriegerischen Drohungen und Auseinandersetzungen – selbst in sogenannten „Friedenszeiten“ nach dem Zweiten Weltkrieg – sollten die langfristigen Bemühungen um den Frieden nicht in Vergessenheit geraten. Schon vor rund zwei Jahrhunderten begannen Menschen, sich zu Vereinen zusammenzuschließen, um sich gemeinsam für den Frieden, für militärische Abrüstung und soziale Gerechtigkeit zu engagieren. Als einen wesentlichen Ausgangspunkt kann man im englischen Sprachraum die Publikationen und Initiativen des Lehrers und Kaufmanns David Low Dodge (1774-1852) betrachten. Er gründete im August 1815 die New York Peace Society, deren Beispiel bald weitere Friedensgesellschaften in Ohio und Massachusetts folgten. Die „Society for the Promotion of Permanent and Universal Peace“ in London entstand am 14. Juni 1816. In Kontinentaleuropa gründete der Schweizer Publizist, Philanthrop und Pazifist Jean-Jacques de Sellon (1782-1839) in Genf 1830 die erste Friedensgesellschaft. Weiterlesen…

Thema: Allgemein, Europa & Übersee | Kommentare (0)