Die schreibende Hausfrau

Freitag, 30. Januar 2015 10:00

Heute vor 130 Jahren erblickte Magdalena Dobromila Rettigová als Tochter eines Burggrafen im böhmischen Všeradice das Licht der Welt. Da ihre Geschwister früh verstarben, wächst sie allein bei ihrer Mutter auf, die ihr bereits in sehr früher Kindheit mit der Schriftsprache vertraut machte. Eugenikus Frank, ein Freund der Familie, der im Haus ein und aus ging, vermittelte ihr zudem einen tiefen Glauben, weshalb Magdalena alsbald Gebetsbücher für junge Mädchen verfasste. Als der Vater 1792 verstarb – die kleine Magdalena war erst sieben Jahre alt – mussten Mutter und Kind nach Pilsen umziehen, wo das Mädchen erstmals eine Schule besuchte. Weiterlesen

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Staatliche Kriminalität

Donnerstag, 29. Januar 2015 15:00

Auktionslos mit unterschlagenen Briefen

Die Postgeschichte ist reich an Kriminalfällen. Man denke an den legendären Raubüberfall auf einen britischen Postzug, an die Fälschung von Briefmarken zum Schaden der Post oder an die Unterschlagung von Sendungen durch Postzusteller. Alle Straftaten haben eines gemeinsam: Sie werden nach der Entdeckung strafrechtlich verfolgt.
Das unterscheidet sie von einer anderen Form der Kriminalität, einer staatlich organisierten, der Briefspionage und -zensur. Sie galt und gilt als ein Mittel der Politik und wird nur thematisiert, wenn unangenehme Enthüllung drohen oder einer der Täter den Bogen überspannt. Das gesamte Ausmaß der Machenschaften werden wir wohl kaum jemals erfahren. Dies gilt auch für das Schwarze Kabinett, die Briefspionage in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts.
Gezielt öffneten die Spione Briefe und fertigten Abschriften. Meistens verschlossen sie die Umschläge so, dass die Tat unbemerkt blieb. Mitunter aber arbeiteten sie bewusst dilettantisch, denn Absender und Empfänger sollten erfahren, dass der Inhalt eines Schreibens den Machthabern bekannt wurde. Diese Vorgehensweise bildet gewissermaßen die Basis des Kriminalromans von Dr. Joachim Helbig, Experte im Bund Philatelistischer Prüfer. Weiterlesen …

Thema: Deutschland, Leserservice | Kommentare (0)

Wettbewerb: „Essen und Trinken“

Donnerstag, 29. Januar 2015 10:54

Alle jungen Brief­mar­ken­sammler (bis zum 21. Le­bens­jahr) sowie Ju­gend­gruppen, Schul­klassen und Ar­beits­ge­mein­schaften sind eingeladen, sich im Herbst an einer of­fenen Wett­be­werbs­brief­mar­ken­aus­stel­lung – dem Stif­tungs­wett­be­werb – zu be­tei­ligen. An diesem Wett­be­werb können so­wohl Mit­glieder als auch Nicht­mit­glieder der Deut­schen Phi­la­te­listen Ju­gend e. V. teil­nehmen. Für 2015 lautet das Thema der Ausstellung „Essen und Trinken“. Der jähr­liche Wett­be­werb wird 2015 vom 11. bis 13. Sep­tember zusammen mit den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der jungen Briefmarkenfreunde in Salz­wedel aus­ge­tragen. Zum Wett­be­werb sind Ex­po­nate mit je­weils 12, 24 oder 36 Blatt (Format A4 oder Albumblatt-​Format) mit Brief­marken, Stem­peln und sons­tigem phil­ate­lis­ti­schen Ma­te­rial zum Thema „Essen und Trinken“ zugelassen. Weiterlesen …

Thema: Deutschland, Leserservice | Kommentare (0)

PHILAPRESS Onlineshop eröffnet – Geschenke für die ersten 100 Kunden [Kundenveröffentlichung]

Donnerstag, 29. Januar 2015 8:00

Rund 500 Produkte bietet der neue PHILAPRESS Onlineshop, der unter der Adresse shop.philapress.de rund um die Uhr geöffnet ist.

PHILAPRESS startet mit einem Internet-Verkaufsportal für Philatelisten und Numismatiker (Bild: © ProMotion – Fotolia.com)

24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr finden Philatelisten und Numismatiker dort alles, was sie für ihr Hobby, für ihre Forschung und für die Aufbewahrung ihrer Briefmarken oder Münzen  benötigen. Die Seiten des PHILAPRESS Onlineshops sind klar strukturiert, übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Weiterlesen …

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Eine Herzensangelegenheit

Mittwoch, 28. Januar 2015 10:00

Egal ob gerade kennengelernt oder seit Jahren verheiratet, für viele Liebespaare ist der 14. Februar ein besonderes Datum. Die Blumenhändler freuen sich über den hohen Umsatz im zweiten Monat des Jahres, Restaurantbetreiber sind froh über zahlreiche Reservierungen. Rundum also ein Tag des Glücks und der Liebe! Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Silberzehner seltener als Goldstücke

Dienstag, 27. Januar 2015 14:44

Die 10-Euro-Gedenkmünzen erreichten 2014 in der Prägequalität Spiegelglanz aus 625er-Silber Auflagen zwischen 185.000 und 195.000 Stück. Darin enthalten sind bereits die jeweils 60.000 Münzen, die in der Jahressammlung vertrieben wurden. Zwischen 1,133 und 1,22 Millionen Münzen konnte die Verkaufsstelle für Sammlermünzen in der Kupfer-Nickel-Legierung – Prägequalität Stempelglanz – absetzen. Diese Zahlen gab das Bundesministerium der Finanzen bekannt, vertreten durch das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen. Weiterlesen …

Thema: Deutschland | Kommentare (0)

Befreiung der Mordfabrik

Dienstag, 27. Januar 2015 9:00

Postalische Dokumente aus Auschwitz 

Nach dem Einmarsch sowjetischer Soldaten der 60. Armee der Ersten Ukrainischen Front am 27. Januar 1945 in das Konzentrationslager Auschwitz, dem größten Vernichtungszentrum des Nationalsozialismus, wurden noch etwa 7 000 im Lager ohne Lebensmittelversorgung zurückgelassene, teils sterbende Häftlinge vorgefunden, die meistens krank, ausgezehrt, physisch entkräftet und nicht für einen Fußmarsch geeignet waren. Sie ähnelten eher lebenden Skeletten als Menschen. Die Mehrzahl dieser Überlebenden litt an Durchfall, einem Symptom der Hungerkrankheit. Unter ihnen befanden sich auch ca. 200 Kinder, die nur Tage oder Stunden, ebenso wie die Erwachsenen, vom sicheren Erschöpfungstod entfernt waren. Die Zustände in den Baracken der einzelnen Lagerabschnitte waren unvorstellbar grauenvoll. Weiterlesen …

Thema: Aktuelle Ausgabe, Deutschland | Kommentare (0)

Postmitarbeiter auf den Brettern

Montag, 26. Januar 2015 10:00

Alljährlich heißt es für die tschechischen Postmänner und -frauen raus aus den Filialen und rein in den Schnee. Die Nationalen Winterspiele der Mitarbeiter der tschechischen Post finden auch dieses Mal wieder zum Jahresbeginn im Riesengebirge statt. Vom 24. bis 26. Januar messen sich die Experten in Fragen Porto und Co in Disziplinen wie Ski- und Schlittenfahren. Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee | Kommentare (0)

Die Kinderschuhe des Internationalen Naturschutzes

Montag, 26. Januar 2015 8:30

Ein grüner Erdenbewohner, der Sonne und Trockenheit eher meidet, ziert passenderweise den Stempel, der heute zum Welttag der Feuchtgebiete ausgegeben wird. Am 2. Februar 1971 unterschrieben 21 Staaten, darunter auch die BRD, einen der ältesten internationalen Verträge zum Naturschutz. Vorausgegangen war eine Zählung der Wasservögel in den 60er-Jahren, die einen starken Rückgang der Tiere dokumentierte. Weiterlesen…

Thema: Europa & Übersee, Leserservice | Kommentare (0)

Aktuelles von der Marine

Sonntag, 25. Januar 2015 11:54

Der Einsatz- und Ausbildungsverband der Deutschen Marine bricht am 27. Januar zu seiner Fahrt rund um Afrika auf. Für den 19. Juni ist die Rückkehr nach Deutschland vorgesehen. Die Reise führt in Häfen von Spanien, dem Senegal, Ghana, Angola, Südafrika, Mauritius, Dschibuti, Oman, Israel (Haifa), Frankreich und Großbritannien. Weiterlesen …

Thema: Deutschland | Kommentare (0)